Leichtathletik Abteilung SF Blau-Gelb Marburg


Seit 1969 gibt es die Leichtathletik Abteilung SF Blau-Gelb Marburg. Damals wechselten 14 Jugendliche und Aktive unter ihrem Trainer Gerhard Postweiler vom VfL Marburg zum SV Blau-Gelb Marburg. Rasch wuchs die Abteilung auf über 50 Mitglieder heran. Heute zählt die Abteilung weit über 100 Mitglieder.

Sie haben Anregungen oder Fragen? Über das Kontaktfomular erreichen Sie uns.

Helmut Schaake


Wünsche ALLEN ein frohes gesundes neues Jahr.

 

Die vergangenen Monate waren nicht einfach. Viele der gewohnten Rituale und wichtig gewordenen Aktivitäten fielen der Pandemie zum Opfer.  Keine Leichtathletik Sportfeste, keine Geburtstagsfeiern, keine Weihnachtsfeiern, kein Weihnachtslauf mit den Läuferinnen und Läufern im Burgwald und vieles mehr. Den Aquajoggern fehlt das Hallenbad und die Bewegung im Wasser. Viele soziale Kontakte sind weggebrochen.  Es ist mir sehr schwer gefallen, den Weihnachtslauf, den ich seit fast 50 Jahren organisiere,  wegen Corona  ausfallen zu lassen. Aber es ist ja nicht alles schlecht.

Corona hat unsere Konsumgesellschaft ausgebremst, die Menschen vermehrt zu Fuß oder mit dem Fahrrad in die Natur gebracht, der vorweihnachtliche Einkaufsstress entfällt. Auch über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel hinaus kann man in der Natur den Kopf freibekommen und durchatmen.  Auf den Lahnbergen vom Hansenhaus hoch zum Spiegelslustturm , um Sonnenblick zum Frauenberg , den Wollenberg  mit seiner Hessenbank und „Rund um die Wichtelhäuser“ , im Herrenwald oder im schönen Burgwald gibt es schöne Wanderwege zu entdecken. Ich wünsche euch in dieser schwierigen Zeit vor allem Gesundheit.  Mit viel Bewegung in der Natur, mit Zuversicht und mit Dankbarkeit für das, was wir haben, können wir dem neuen Jahr gelassen entgegen sehen. So wünsche ich euch allen ein friedliches, entspanntes Weihnachtsfest und einen guten Start in das neue Jahr, das  nur besser werden kann. Ein ganz großes Dankeschön an den vielen Helfern die den Virus tagtäglich bekämpfen. Wir sehen uns hoffentlich bald im Hallenbad, im Wald oder an der Rundbahn.

Bleibt alle gesund.                

 

Euer Helmut Schaake