Nachruf Jerome Ebeling & Heinrich Braun

Helmut Schaake. Sie werden fehlen. Die große Langstrecklergemeinschaft trauert um Jerome Ebeling (TSV Eintracht Stadtallendorf) und um Heinrich Braun (SF Blau-Gelb Marburg). Die traurige  Nachricht war zunächst unfassbar. Zuletzt beim Stadtallendorfer Stadtlauf sagte Jerome Ebeling noch: „Ich kann heute nicht mitlaufen, denn ich bin schwer gestürzt. Dafür gebe ich an meinem 89. Geburtstag den Startschuss.“ Er gehörte bei den Stadtläufen in  Marburg, Kirchhain, Stadtallendorf, Neustadt, Rauschenberg  oder beim Drei-Berge-Lauf in Dodenhausen einfach dazu. Überall war er ein gerne gesehener Laufgast und wurde mit viel Beifall und Hochachtung bedacht. Immer erhielt er als unangefochten ältester Teilnehmer auch den Pokal. Seine Devise lautete: „Es kommt mir nicht auf die Zeit an, aber ich will gesund ins Ziel kommen und  90 Jahre alt werden.“ Letzteres hat er leider nicht ganz geschafft. Seit über 72 Jahren war  er Mitglied  in seinem Verein TSV Eintracht Stadtallendorf. Nachdem er 51 Jahre lang geraucht hatte, hört er nach einer Lungenentzündung damit auf. Stattdessen zog er  Laufschuhe an und absolvierte mit 67 Jahren zum ersten Mal das Sportabzeichen Er startete bei unzähligen Volks-und Straßenläufen. Als ehemaliger Vereinswirt war er natürlich ganz besonders stolz auf den  Regionalligasaufstieg „seiner“ Fußballer.

Neustadt Altstadtlau, Jerome Ebeling, Foto: H. Schaake
Neustadt Altstadtlau, Jerome Ebeling, Foto: H. Schaake
Deutscher Meister über 10 000 Meter M45 Heinrich Braun, Foto: H. Schaake
Deutscher Meister über 10 000 Meter M45 Heinrich Braun, Foto: H. Schaake

 

Der Marburger Heinrich Braun war ein spät berufener Langstreckler. Davor feierte er große Erfolge bei Radrennen und fing  im Seniorenalter in der der M40 beim Blau-Gelb Lauftreff mit dem Laufen an. Seine Lieblingsstrecke ging vom Parkplatz Hansenhaus bis zum Spiegelslustturm. Schon schnell stellten sich für das Leichtgewicht durch seinen lockeren Laufstil Erfolge ein. Bei seiner ersten Teilnahme bei Deutschen Seniorenmeisterschaften 1977 in Göttingen holte sich der 46-Jährige über 10 000 Meter in hervorragenden 33:22,8 Stunden gleich den Titel in der M 45..Dazu stand er auf Landesebene über  5000Meter und im Crosslauf  gleich mehrmals ganz oben auf dem Siegerpodest. Bei den Weltbestenkämpfen in Göteburg beeindruckte er als 12.  über 5000Meter in 16:12,2 Minuten .