HLV Straßenlaufmeisterschaften in Eschwege


Nach den Landesmeisterschaften in der Halle und im Cross ging  das Meisterschaftsprogramm am Wochenende mit den hessischen Straßenlaufmeisterschaften in Eschwege über 10 und 15 Kilometer weiter. Die Kreisstadt an der Werra bot auf einer flachen 5-Kilometer-Wendepunktstrecke bei frühlingshaften Bedingungen ideale Voraussetzungen für die  350 Meisterschaftsteilnehmer aus 56 Vereinen. Im Hauptlauf der Männer bis Altersklasse M45 sorgte erst auf den letzten 300 Metern der Kunststoffbahn mit einem langgezogenen Endspurt Jens Nerkamp (PSV Grün-Weiß Kassel) in 30:33 Minuten mit drei Sekunden Vorsprung vor Solomon Meine Eshete (SSC Hanau-Rodenbach) 30:36 Minuten und dem nächsten Südafrikaner Davior Aaron Bienfeld (SSC Hanau-Rodenbach) als M30 Sieger in blanken 31 Minuten für die Entscheidung. Ganz stark war der Auftritt von Micha Thomas (SF Blau-Gelb Marburg) auf Rang 9, wobei fünf Läufer mit südafrikanischen Wurzeln vor ihm lagen. Im Zielkanal konnte er sich als 2. der M30 über eine neue Bestzeit von 32:36 Minuten freuen. In einem bis auf dem letzten Metern spannenden Rennen, bei dem  er zum Schluss noch den bis dato vor ihm liegenden Andrew Liston (LG Wettenberg), Sieger der M35 übersputen konnte, steigerte er seine um 20 Sekunden.

Mit großem Vorsprung genoss Anna Starostzik (PSV GW Kassel) die Titelverteidigung in 36:40 Minuten vor W35 Siegerin Christina Walloch (TV Waldstraße Wiesbaden) 37:06 .

 

Im zweiten 10-Kilometer-Rennen, in dem die Frauen und Senioren über 50 Jahre starteten,  konnte die Dautphetalerin Anna Starostzik (PSV GW Kassel) hinter dem M50 Sieger Markus Riefer (SSC Hanau-Rodenbach) 36:07 als Gesamtzweite jubeln. Man sah der 30-Jährigen die Anstrengungen nicht einmal an. Schon weit vor dem Ziel riss sie die Arme hoch, nachdem ihr frühzeitig klar war, dass sie  ihren Titel aus dem letzten Jahr von Marburg erfolgreich verteidigen würde. Sie gewann klar  in 36:40 Minuten vor der zweitplatzierten Christina Walloch (TV Wiesbaden) 37:06 Minuten. Den Bronzerang erkämpfte sich die junge U20 Siegerin  Franziska Althaus (TV Wiesbaden) mit 37:30 Minuten. Dann erst lief die Äthiopierin Sewnet Asrat Ayano (PSV GW Kassel) nach 38:04 Minuten über die Ziellinie. Dahinter kam die überglückliche Lena Ritzel (Buchenau/VfL Marburg), die mitten im Abiturstress als Vizemeisterin der weiblichen U20 eine neue Bestzeit von 38:20 Minuten lief. Aber nicht genug. Weitere drei Minuten später freute sich eine überglückliche Laura Weigel (ASC Breidenbach) mit einem Urschrei als Siegerin der weiblichen U18 über erfreuliche 41:25 Minuten.

 

Anna Starostzik sagte im Ziel: „Das Rennen war zu Beginn eher taktisch. In der Gruppe waren zwei Männer, Alexandra, Christina Walloch und Franziska Althaus. Auf dem ersten Kilometer war das Tempo noch recht hoch, dann wurde es immer langsamer und ich bin ich dann nach 4,5 km vorbei gegangen und war ab den Wendepunkt alleine auf weiter Flur. Danach habe ich nur noch versucht,  mein Tempo weiter zu laufen, die letzten Kilometer zu genießen,  um Kräfte zu sparen für den Berlin-Halbmarathon am nächsten Wochenende.

 

Die erschöpfte Lena Ritzel meinte im Ziel: „ Ich bin super happy und zufrieden, dass ich solch eine Zeit überhaupt nochmal laufen konnte. Dass dabei auch noch der zweite Platz rumgekommen ist, freut mich natürlich umso mehr. Ich bin einfach locker geblieben und es „rollte“.  Jetzt folgt am 15.April der Osterlauf, bei dem ich nochmal die 10 Kilometer in Angriff nehme.

 

In den Seniorenklassen starten Birgitt Reese (TV Wetter) W45 mit einen beachtlichen Bronzerang in 47:12 Minuten und Bärbel Camara (TSV Cappel) mit Platz 5 in der W55 nach 50:37 Minuten. Bei den Senioren M65 stand nach 50:41 Minuten Werner Zittlau (TSV Cappel) auf dem Bronzerang während der Wohrataler Harald Ludwig (SV Dodenhaausen) nach 50:48 Minuten Platz vier belegte.

 

Gleich zum Auftakt im 5-Kilometer-Nachwuchsrennen siegte ganz überlegen der 15-jährige Max Grabosch (SSC Hanau Rodenbach) in großartigen 16:03 Minuten.

 

Hier gab es für die Stadtallendorfer Mädchen Lisa Dittmar und Gina-Marie Schmidt sowie Lisa Dittman einen Achtungserfolg mit dem  Bronzerang in der Teamwertung W15 zu verbuchen. .

 

Ergebnisse Hessische Straßenlaufmeisterschaften in Eschwege

 

10km:

 

Hk:1. Jens Nerkamp (PSV GW Kassel) 30:33; 2. Davor Aaron Bienenfeld (SSC Hanau Rodenbach) 31:00, 3. Elias Chasire (TV Waldstraße Wiesbaden) 31:36; 22. Philipp Starostzik (SF Blau-Gelb Marburg) 36:51; 24. Clemens Möller (VfL Marburg) 37:13; 29. Jakob Möller (VfL Marburg) 39:33;

 

M30:1. Solomon Meine Eshete (SSC Hanau-Rodenbach) 30:36; 2. Micha Thomas (SF Blau-Gelb Marburg) 32:36; 3. Karsten Fischer (SSC Hanau-Rodenbach)33:18;

 

M35:1. Andrew Liston (LG Wettenberg) 32:36;

 

M40:1. Felix Kaiser (PSV GW Kassel) 34:21;

 

M45:1. Timo Eschstruth (TV Breitenbach) 36:41;

 

Jugend U20:1. Yonis Ilyas Osman (TV Wiesbaden) 32:13;

 

U18:1. Marius Abele (SSC Hanau-Rodenbach) 33:18;

 

Mannschaftswertung :1. (SSC Hanau-Rodenbach)1:34:29; 2. PSV GW Kassel 1:36:11; 3. LG Wettenberg 1:38:18;

 

M50:1. Markus Riefer (SSC Hanau-Rodenbach) 36:07; 7. Andreas Look (TV Wetter) 40:36;

 

M55:1. Dieter Kux (ASC Darmstadt) 37:23;

 

M60:1. Peter Eckers (LG Bad Soden) 39:40;

 

M65:1. Walter Sellmann (LGV Gießen) 44:18; 3. Werner Zittlau (TSV Cappel) 50:41; 4. Harald Ludwig (Wohratal/SV Dodenhausen) 50:48;

 

M70:1. Bernd Knauff (SC Neukirchen) 50:38;

 

M75:1. Klaus Wagner (LG Bad Soden) 43:07;

 

Frauen:1. Sewnet Asrat Ayano (PSV GW Kassel) 38:04; 2. Clara Hildt (TV Wiesbaden) 38:23; 3. Franziska Rachowski (LAZ Gießen) 39:53;

 

W30:1. Anna Starostzik (PSV GW Kassel) 36:40;

 

W35:1. Christina Walloch (TV Wiesbaden) 37:06;

 

W40:1. Ute Schauenburg (TSV Niederelsungen) 45:09;

 

W45:1. Tanja Nehme (PSV GW Kassel) 42:02; 3. Birgitt Reese (TV Wetter) 47:12;

 

W50:1. Gabi Baltruschat (LG Bad Soden) 41:44;

 

W55:1. Regina Blatz (TUS Griesheim) 44:49; 5. Bärbel Camara (TSV Cappel) 50;37;

 

W60:1. Conny Wagner (LC Eschenburg) 42:20;

 

Weibliche Jugend U20:1. Franziska Althaus (TV Wiesbaden) 37:30; 2. Lena Ritzel (VfL Marburg) 38:20;

 

Weibliche Jugend U18:1. Laura Weigel (ASC Breidenbach) 41:25; 2. Johanna Schneider (Wiesbadener LV) 41:43; 7. Elisa Köhler (TV Wetter) 45:38;

 

Mannschafstwertung:1. PSV GW Kassel(  Starostzik, Nehme, Wöhleke) 2:05:00

 

 5 Km-w. Jugend W14:1. Johanna Uherek (SSC Hanau –Rodenbach) 18:38; 12. Theresa Ruppersberg (ASC Breidenbach) 22:26; 14. Lara Schmidt (TSV Eintr. Stadtallendorf) 23:53;

 

Jugend 5000m/W15:1. Miriam Ruoff (TV Idstein) 19:45; 10. Gina-Marie Schmidt 23:17; 11. Lisa Dittmar (beide TSV Eintr. Stadtallendorf) 23:35;

 

MJU+WJU16 Mannschaftswertung (5km). 1, SSC Hanau Rodenbach) 57:35; 3. TSV Eintracht Stadtallendorf  Schmidt, Gina-Marie 23:17 - Dittmar, Lisa 23:35 - Schmidt, Lara 23:53,  65:25;

(C) Helmut Schaake